Maison relais Diddelfamill – Let’s brunch together - 20-10-2016

Sich Zeit nehmenfullsizerender1

Die interne Quatlitätssicherung (KES/ HUGS) von Inter-Actions ASBL, hat unter anderem ergeben, dass wir versuchen sollten den Kontakt zu den Eltern zu intensivieren und den Austausch favorisieren sollten.

Neben unseren traditionellen Festen im Sommer und um Weihnachten, begegnen wir die  Eltern noch an den Elternabenden (Infoabende oder Abende mit der Elternschule) und eben an präzisen Terminen zu Einzelgesprächen. Selbstverständlich haben wir täglich Kontakt zu den Erziehungsberechtigten an den Abholmomenten. Diese sind jedoch zeitlich so kurz, dass nur selten ein längeres Gespräch möglich erscheint.

In einer Teamsitzung haben wir uns für den gemeinsamen Brunch entschieden. Gemeinsam mit unserem Koch wurde dieser Morgen geplant. Treu unserer Linie hat Fred ein variables und gesundheitsförderndes Büffet gezaubert.

Neun Eltern waren angemeldet um mit uns in der Früh ein Plauderstündchen einzugehen und sich gleichzeitig gut für den Tag zu stärken.fullsizerender3

Schon beim Anblick des Büffets war der Morgen bereits für alle Beteiligten ein Erfolg. Unser Koch zeigte sich wieder von seiner besten Seite und somit war das Eis schnell gebrochen.

Gespräche kamen auf, es wurde gelacht und das Themenspektrum reichte von Essen hin bis zu Erziehungsmethoden, das Leben in Luxemburg, aber auch Sport und Mode waren wiederzufinden in den verschiedenen Debattiermomenten.

Es tat jedem gut sich mal ohne Zeitdruck zu begegnen und sich so auch irgendwie näher zu kommen. Das galt für das Verhältnis von unserem Team zu den Eltern aber auch die Eltern unter sich lernten sich teilweise besser kennen.

Ein angenehmes Gemeinschaftsgefühl kam auf, so dass man ohne Weiteres von einem gelungenen Brunch reden kann.

Vielleicht war dies die Geburt einer neuen Tradition…..

fullsizerender